23. Februar: Marcus Schneider, Schicksal und Verantwortung

Ende Februar dürfen wir Markus Schneider auf Einladung der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft in Graz, des Robert Hamerling Zweig und des Peter Rossegger Zweig wieder in unserem Festsaal begrüßen:

 

Schicksal und Verantwortung

Vergangenes erkennen – Zukünftiges gestalten

Freitag, 23. Februar 2018 um 19.30 Uhr im Festsaal

 

Marcus Schneider (geboren 1954), Studium Phil., Autor, Ausbildungsleiter und Pianist, 18 Jahre Klassenlehrer an der Rudolf Steiner Schule Basel, gegenwärtig Leiter der Akademie für anthroposophische Pädagogik, Vortragstätigkeit.