DSC_0269

Freizeitgestaltung für SchülerInnen, Eltern & LehrerInnen

Das Bewegungsangebot am Nachmittag für unsere SchülerInnen

Unser Schulsportverein bietet neben Volleyball und Badminton für OberstufenschülerInnen, LehrerInnen und Eltern auch wieder verschiedene Ballspiel- und Turnkurse für unsere SchülerInnen am Nachmittag an. Nähere Informationen bei Constanze Recke (0676-41 00 822).

 

Volleyball – Freitags von 16 bis 18 Uhr

Jede Woche freitags von 16.00 bis 18.00 Uhr besteht die Möglichkeit, gemeinsam Volleyball zu spielen.
Irmgard Klaffinger trainiert wieder mit uns. Alle Eltern, LehrerInnen, OberstufenschülerInnen und Ehemalige sind dazu herzlich eingeladen. Prinzipielles Beherrschen der Grundtechniken (Pritschen und Baggern) wäre wünschenswert.

Günter Feichtinger und Irmgard Klaffinger freuen sich schon auf eifriges Trainieren und spannende Matches!

 

Badminton – Donnerstags von 20.30 bis 22 Uhr

Ab 02. Oktober beginnt auch wieder die Badminton-Gruppe. Jeweils am Donnerstag von 20.30 bis 22.00 Uhr!

 

Der handwerklich-künstlerische Unterricht für Eltern – ab 2015 montags von 19 bis 21 Uhr

Auch der handwerklich-künstlerische Unterricht für unsere Eltern (HKU-Elternschule) wird fortgesetzt. Jeweils einmal in der Woche ab 19.00 Uhr haben Sie Gelegenheit, die verschiedenen Bereiche des handwerklich-künstlerischen Unterrichts (Holzarbeiten, Plastizieren, Spinnen, Korbflechten, Malen usw.) kennenzulernen und an sich selber die bildenden Kräfte zu erleben.

Die nächste und letzte Einheit (Plastizieren) ist in diesem Jahr noch am kommenden Dienstag um 19.00 Uhr.

Ab Jänner 2015 geht die Elternschule dann immer montags von 19.00 bis 21.00 Uhr mit einem Eintauchen in die Welt der Farben weiter: „Aquarellmalen“ bei Angela Wohnout. Eltern können dabei erleben, wie unsere Kinder in der Unter- und Mittelstufe an das Aquarellmalen ’naß in naß‘ herangeführt werden. Rudolf Steiner schrieb zur Wirkung der Farben: „Die ganze Welt ist anders für jemanden, der begonnen hat, die stille, ganz unintellektuelle, tief eindringliche Sprache der Farben zu erleben und zu verstehen.“ (aus: „Erziehung zur Freiheit“)
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Vertiefende, weiterführende Kurse sind bei Interesse möglich. Bei allen Einheiten haben Sie auch Gelegenheit, die waldorfpädagogischen Hintergründe zu erfragen.

Kosten:
Diese Einführung ist als „Elternschule“ gedacht und soll Ihr Verständnis für unsere Pädagogik und unser Schulleben erweitern. Sie wird daher durch das Schulentwicklungsbudget teilfinanziert. Ihr Kostenbeitrag beträgt € 5,- pro Einheit.
Informationen und Anmeldung:
Angela Wohnout (0650-96 71 853) oder über das Schulbüro (0316 – 40 26 06).

Informationen gibt es auch im nächsten Monatsblatt.

 

Die pädagogisch-künstlerisch-handwerkliche Arbeit mit Eltern, Ex-SchülerInnen und Freunden – Freitag Vormittag in der Oase

Angeleitet von Ita Lernpeiss haben Sie am Freitagvormittag die Möglichkeit, neben der Handarbeit auch ein wenig Waldorfpädagogik für sich nachzuholen.