Screenshot 2015-03-26 07.43.20

Herausforderung statt Drogen

Wenn das Leben interessant und spannend genug ist, sind Drogen als Ablenkung nicht nötig.
Der Vortrag mit anschließender Diskussion beleuchtet mögliche Ursachen für die große Anziehungskraft von Drogen auf Jugendliche und thematisiert Wege für Erziehende, wie dem entgegengewirkt werden kann.

Zeit: Fr, 24.4.2015 / 19:00
Ort: FWS Graz, St. Peter Hauptstraße 182, 8042 Graz
Eintritt: freiwillige Spende erbeten

 

Inhalte:

  • Drogen- bzw. Suchtproblematik im Jugendalter: ein Überblick
  • Entwicklungspsychologische / menschenkundliche Hintergründe
  • Was suchen Jugendliche im Suchtverhalten?
  • Wie kann Suchtproblemen vorgebeugt werden?
  • Wie können Eltern und Lehrer_innen auf (drohende) Suchtprobleme reagieren?
  • Was ist unter Herausforderung zu verstehen?
  • Welche Möglichkeiten haben Eltern und Lehrer_innen, Herausforderung in den Alltag zu bringen?

Ziel des Abends ist es, Eltern, Lehrer_innen und anderen Interessierten einen Überblick über das umfangreiche Thema Sucht zu geben, mögliche Ursachen zu beleuchten und Lösungsansätze zu bieten, die im Alltag lebbar sind.

Vortragende: Mag. Renate Sprügl, Bakk. phil.
Zur Person: Renate Sprügl war viele Jahre lang als Waldorflehrerin tätig. Sie ist Mediatorin, Schulentwicklungsberaterin und Referentin in der Lehrer_innenausbildung, sowie pädagogische Leiterin einer sozialtherapeutischen Wohngruppe.

Veranstalter: Verein „Die Lernmanufaktur