Benefizkonzert „Vulingoma“

Liebe Eltern, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

aufgrund eines Verkehrsunfalles können unsere südafrikanischen Gäste heute nicht nach Graz kommen. Auch wenn es sich nur um einen Sachschaden handelt, muss das  Konzert um 19.30 h abgesagt werden!

 Vielen Dank für Ihr Verständnis,

liebe Grüße
Sabine Ulbrich

 

„Vulingoma“ bedeutet „ein neues Lied anstimmen“. Genau dies ist es, was die einstmalig verarmten, verwaisten, missbrauchten und vernachlässigten Jugendlichen aus dem Entwicklungsprojekt Vulamasango (Offene Tore) in einem Armenviertel in Kapstadt tun. Das Projekt Vulamasango gibt ihnen Hoffnung, Bildung und einen Ort der Zuflucht, und durch die Arbeit im Jugendchor Vulingoma können die Kinder und Jugendlichen ein neues Lied für ihr eigenes Leben anstimmen. Geleitet von Lusanda Bali (Artistic Director), Akhona (Pinky) Stuurman (Choreographer/Voice Coach), und dem deutschen Sozialarbeiter Florian Krämer, welcher die Darstellung durch Lichtbilder und eindrückliche Geschichten von den Schicksalen der Kinder und seinen jahrelangen Kampf gegen Südafrikas Bildungs- und Aidspolitik begleitet, singen, tanzen und trommeln sich die Kinder von Vulingoma in einer überwältigenden Bühnendarstellung mit Gospelsongs, Apartheidsliedern, alten, afrikanischen Volksliedern und modernem afrikanischem Pop alle zwei Jahre in die Herzen der Menschen Europas, mit überragendem Erfolg.

Ein Konzert der ganz besonderen Art, geprägt von tiefsten Emotionen, Freude, Hoffnung, Unterhaltung und einem sehr persönlichen Bezug zu den Schicksalen der jungen Darsteller auf der Bühne. Ein wahrhaft einmaliges Erlebnis!