Screen Shot 2015-06-08 at 08.37.07

„Raus mit den Computern aus den Schulen“

Ein Artikel (Kleine Zeitung: Carina Kerschbaumer 24.5.2015) mit Medienexperten Gerald Lembke zum Thema „Computer & Schule“ hat uns aufhorchen lassen…

Ernst Rose, Lehrer an der Freien Waldorfschule Graz hat in einem Leserbrief (KLZ 5.Juni) dazu geantwortet:

Nach Manfred Spitzers „Digitale Demenz“ wagt erneut ein Wissenschaftler, den Computerwahn im Kinderzimmer zu kritisieren. Wenn nach den Neurowissenschaftlern nun auch ein Betriebswirt Alarm schlägt, muss was dran sein, denn Wirtschaftswachstum ist die „heiligste aller Kühe“.
Und in der Tat, wenn die Vergreisung unserer Gesellschaft bedrohlich zunimmt, darf man nicht auch noch die junge Generation zu „digitalen Trotteln“ verkommen lassen. Schon Spitzer sagte vor 700 Schülern in Graz:“Man kann nur googeln, wenn man als Kind nicht googelt.“
Es mag sein, dass Waldorf als fortschrittsfeindlich wahrgenommen wurde. Tatsache ist wohl aber, dass er den richtigen Bildungsinstinkt zum Schutze der Kindheit gehabt hat.