DSC_1888

Kurzcharakteristik alt

  • Die Waldorfschule umfasst 12 Schulstufen. Der möglichst altershomogene Klassenverband bleibt während der gesamten Schulzeit bestehen – es gibt kein Sitzenbleiben. Das Lernen an den Waldorfschulen ist als konkurrenzlose Aktivität gedacht.
  • Ein Klassenlehrer begleitet die Kinder in der Regel während der ersten acht Jahre. Er wird von Fachlehrern ergänzt. (Andere Modelle werden derzeit erprobt.)
  • Der fächerübergreifende Unterricht erfolgt in 3 bis 4-wöchigen Epochen. Damit wird ein stündlicher Wechsel zwischen einzelnen Gegenständen vermieden und die Schüler können sich über längere Zeit gemeinsam mit dem Lehrer in ein
  • Thema vertiefen. Sprachen und Bewegungsfächer hingegen werden in wöchentlichen Stunden das ganze Schuljahr hindurch gehalten.
  • In den ersten vier Klassen wird weitgehend auf Schulbücher verzichtet. Der Unterrichtsstoff wird vom Lehrer aufbereitet, dann gemeinsam und individuell erarbeitet und in eigenen Heften festgehalten.
  • Durch zwei lebende Fremdsprachen ab der ersten Schulstufe fühlen sich die Kinder frühzeitig in Sprachmelodie und Rhythmus ein und entwickeln Interesse für unterschiedliche Kulturen und Völker.
  • Neben den traditionellen Unterrichtsfächern wird besonderer Wert auf handwerklich-künstlerische Lernangebote gelegt.
DSC_0191DSC_0202
  • Eurythmie als „waldorfspezifisches“ Unterrichtsfach wird von der ersten bis zur zwölften Schulstufe unterrichtet und dient der umfassenden Persönlichkeitsentfaltung. Die von Rudolf Steiner aus den Gesetzmäßigkeiten der Sprache und Musik entwickelte Bewegungskunst soll dem jungen Menschen helfen, mit seinenGefühlen umzugehen sowie den Körper als Werkzeug seiner Persönlichkeit verstehen zu lernen.
  • Statt abstrakter Noten erhalten die Schüler am Ende des Schuljahres eine ausführliche verbale Beurteilung, die auf die individuelle Entwicklung und die Aufgabenstellung für die Zukunft eingeht. Für einen eventuellen Abgang nach der 9. Schulstufe, also nach der Schulpflicht, kann ein Notenzeugnis angefordert werden.